Geopolitische Spiele und Gedanken zu wahren Frieden

Bevor ich meine Gedanken zu dem was ich beobachte und was ich beobachte bezüglich dem was wir Menschen in Bezug auf die aktuelle politische Lage denken sollen hier einige nicht sehr schmeichelhafte Zitate von weithin bekannten Persönlichkeiten aus der scheinbaren Geschichte der Menschheit über uns Deutsche.Hier ein paar Auszüge davon :

»Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden, die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgen sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde.«
. . . . Napoleon

»Die Zukunft Deutschlands, wahrscheinlich für den Rest des Jahrhunderts, wird von Außenstehenden entschieden werden und das einzige Volk, das dies nicht weiß, sind die Deutschen.«
. . . . Der „Londoner Spectator“, 16.11.1959

»Es geht heute darum, wie analphabetisiert das bundesdeutsche Volk ist, wie desinformiert, veridiotisiert, damit es nichts begreifen soll. Mit der schlafenden Mehrheit haben Sie Recht. Und damit die schlafende Mehrheit, die deutsche und die jüdische, nicht erwachen soll, dafür sorgen die bundesdeutschen Politiker. Die grausam – aber es ist die Wahrheit – im Dienste der aggressiven Zionisten stehen. Im Dienst der 5. Kolonne der Bundesrepublik. Die wissen, wie gefährlich es werden kann, wenn die Leute geweckt würden. Sie hatten doch Eschenburg zitiert. Solche Posten und Pöstchen würden zusammenfallen. Deshalb helfen sie mit, daß die Menschen weiterhin so eingelullt werden. Sonst würde man auch keine Bücher verbieten und beschlagnahmen und Maulkorbgesetze einführen. Das ist der beste Beweis.«
. . . . Der jüdische Publizist J. G. Burg in „jüdisch-deutscher Dialog“

»Wir sind 1939 nicht in den Krieg getreten, um Deutschland vor Hitler und die Juden vor Auschwitz oder den Kontinent vor dem Faschismus zu retten. Wie 1914 sind wir für den nicht weniger edlen Grund in den Krieg eingetreten, dass wir eine deutsche Vorherrschaft in Europa nicht akzeptieren können.«
. . . . Henry Kissinger

»Wenn Deutschland heute vernichtet wird, so gibt es keinen Engländer, der dadurch morgen nicht um so reicher würde. Sollten Völker etwa nicht Krieg führen um einen Millionenhandel? Aus tausend Eifersüchteleien wird sich ein ungeheurer Krieg entzünden, und das Ende wird die Niederlage Deutschlands sein. Dann werden wir die Völker Europas einladen: Da liegt Deutschland, kommt und nehmt euch ein Stück davon.«
. . . . Die britische ‚Saturday Review‘ 1880 – Quelle: E.R. Carmin „Das Schwarze Reich – Geheimgesellschaften und Politik im 20. Jahrhundert“,

was hier in Deutschland passiert lässt sich aus den Aussagen dieser Persönlichkeiten kaum besser beschreiben .Deutschland ist ein Spielball des Geldadels dieser Welt und dessen Plänen die Welt in ein einziges,durch totale Kontrolle regierendes Firmensyndikat zu verwandeln .Das schaffen sie durch durch sogenannte „Nicht Regierungs Organisationen (NGO) die voller Ideen von diesen Denkweisen sind. Eine dieser Organisationen ist z.b. die Atlantikbrücke die offiziell ein politisches Institut ist speziell zur Pflege der Deutsch Amerikanischen Freundschaft.Die natürlich auch Weltweit Regierungen berät.Diese Organisation hat ein so genanntes „Young Leadersprogramm“ wo junge Menschen mit den Geopolitischen Vorstellungen der amerikanischen Elite gefüttert werden .In diesem Programm haben viele jetzt führende Menschen in Politik ,Wirtschaft und Medien teilgenommen .Die Atlantik-Brücke e. V. wurde 1952 als private, überparteiliche und gemeinnützige Organisation mit dem Ziel gegründet, eine wirtschafts-, finanz-, bildungs- und militärpolitische Brücke zwischen der Siegermacht USA und der Bundesrepublik Deutschland zu schlagen. Zu ihren Mitgliedern zählen heute über 500 führende Persönlichkeiten aus Bank- und Finanzwesen, Wirtschaft, Politik, Medien und Wissenschaft. Die Atlantik-Brücke fungiert als Netzwerk und privates Politikberatungsinstitut. Sitz des Vereins ist das Magnus-Haus in Berlin. Zwei Namen aus Deutschland sind z.b. Angela Merkel und Claus Kleber vom ZDF Heute Journal um hier einmal den Einfluss dieser Organisation deutlich zu machen.Was die Visionen dieser Elite sind kann jeder Mensch zum Beispiel in dem Buch „Die einzige Weltmacht“ durchlesen .Dieses Buch wurde von Zbigniew Brzezinski der für einen führenden Think Tank in den USA tätig ist(Center for Strategic and International Studies (CSIS)) und schon viele Präsidenten beraten hat. Diese Think Tanks gibt es natürlich Weltweit und werden in der Regel von diesen Elitären Familien gegründet. Erstaunlich ist immer wie hoch die Trefferquote ist wenn es darum geht die Politischen Szenarien und was zu tun sei in der Politik kann man sehen das weit über neunzig Prozent dieser Szenarien eins zu eins umgesetzt wurden und hier meine ich umgesetzt worden wörtlich.Zu den Mechanismen dieses Systems gehört auch das „normale Volk“ zu spalten und es in Schubladen einzuteilen wo dann auf einer Links , Rechts,Mitte , Nazi , u.s.w.steht ,also so genannte Etiketten. Diese Schubladen werden dann mit Inhalten gefüllt,die über den wahren Inhalt hinweg täuschen, wie sich die Völker zum Beispiel einen „Nazi“ vorstellen sollen so werden Oppositionen geschaffen die wenn sie auf das Etikett der Schublade schauen von dieser etikettierten Vorstellung schon so abgeschreckt sind das sich mit diesem Menschen nicht verständigen wollen und so jedes Gespräch auf Augenhöhe ablehnen. Da vom System her auch schon festgelegt ist wie mit der etikettierten Person zu verfahren ist kann man nur aus diesem aussteigen wenn man Wege außerhalb des Systems wählt und begeht. Person kommt aus dem lateinischen nämlich Persona was übersetzt Maske bedeutet das sagt wie ich finde schon so ziemlich alles aus. Vielleicht ist so ein Weg außerhalb des Systems das Gruppen und damit meine ich auch Menschen aus dem Ausland ,nur einfach Menschen die Frieden wollen und nicht kämpfen, zusammen auf die Straße gehen ohne auf die Etiketten der Persona zu schauen.Diese etikettierten Gruppen sollten sich zusammenschließen ihre Etiketten vergessen und sich auf menschlicher Ebene in Augenhöhe aufeinander einlassen für ein gemeinsames Ziel nämlich nachhaltiger Frieden .Das heißt für mich zum Beispiel beim Thema „Flüchtlinge“ das wenn man wirklich möchte das keine Flüchtlinge hier her kommen sollte man auch sofort damit aufhören dem nahen Osten die Demokratie mit Waffengewalt zu bringen. Das heißt aber auch das Menschen die als Gast in einem Land wie Verbrecher verhalten sollte gesagt werden das sie das Land bitte zu verlassen haben.Mit und nicht gegeneinander und friedlich Art so wie es uns die Menschen aus der ehemaligen DDR vorgemacht haben nur so kann es gehen das ist meine Überzeugung.Oder sollte Napoleon mit seinem Zitat am Anfang dieses Artikels recht gehabt haben sind wir als Menschen wirklich schon so abgestumpft und lernen noch nicht aus dem Spiel das schon seit Jahrhunderten gespielt wird . Regieren wir immer noch wie im Affekt mit den immer gleichen Gewalt gegeneinander Antworten wohl wissend das Frieden aus der Intension des Hasses und der Gewalt erzeugen zu wollen auch nichts anderes hervorbringen kann.Selber denken und handeln aus der tiefen Intension des Friedens das schafft das Fundament wahren Friedens das ist meine tiefe innere Überzeugung.
Respektvolle Grüße ,
Michael Longerich

Quellen:http://www.zitate-online.de/sprueche/historische-personen/
http://www.zitate-online.de/sprueche/historische-personen/
http://www.spruch.com/zitate/

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s